11. Doppelturnier für Freizeitspieler

Am 23.03.2019 war es wieder so weit: Doppelturnier für Freizeitspieler! Es war wieder gut besucht und fand, wie immer in den letzten Jahren, bei schönstem Frühlingswetter statt.

Dieses Mal waren viele neue Teilnehmer, mit zum Teil sehr weiten Anfahrtswegen, dabei. Den Entfernungsrekord hielten die Augsburger, aber auch die Spieler aus Karlsfeld, Mainburg, Ingolstadt, München und unsere Freunde aus Waakirchen mussten sich schon sehr früh auf den Weg machen, um rechtzeitig da zu sein. Unsere zehn vereinseigenen Mitspieler hatten es da bedeutend einfacher.

Trotz abklingender Grippewelle und einem Verkehrsunfall während der Anreise traten 82 Spieler aus nah und fern in den Wettbewerben Mixed, Herrendoppel und Damendoppel an.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Vereinsvorstand Wolfgang Sellner und Abteilungsleiter Daniel Zwicklbauer startete das Mixed, für das 22 Paarungen gemeldet hatten. Vorjahressiegerin Jovita Gamisch vom TVA konnte sich in einem starken Starterfeld wieder behaupten, dieses Mal mit Raphael Freiberger, SV Waakirchen, als Partner. Platz 2 belegten Irmi Nöbauer/Tobias Nöbauer, SV Gendorf/Burgkirchen vor Rene Rossol/Vivien Scherke, TSV Grabenstätt.

Als nächstes waren die 26 Herrendoppel an der Reihe. Hier setzten sich Bernhard Matz/Jas Singh, TSV Mitterfels, in einem sehr spannenden Finale gegen Gerhard Lehmann/ Werner Sappelt, SV Waakirchen/SV DJK Kolbermoor, durch. Den 3. Platz erkämpften sich Andreas Giglinger/Alexander Lechner, FC Halfing/SV DJK Kolbermoor, im kleinen Finale gegen Florian Bahn/ Jan Hein, SV Waakirchen. Gegen 14.00 Uhr startete planmäßig das Damendoppel, an dem 12 Paarungen teilnahmen. Hier erspielten sich Lisa Mödl/Sigrid Rappl TVA/OSRAM Regensburg gegen Sabine Schaipp/ Martina Staber-Rusch, TSV Bad Endorf den Sieg. Platz 3 belegten mit Jovita Gamisch/Iwi Noga zwei weitere TVA’lerinnen, die sich mit Isabelle Haehl/Marike Meyer, SV Waakirchen, ein hart umkämpftes kleines Finale lieferten.

Sehr schön war, dass die Finalspiele im Damendoppel und im Herrendoppel zeitgleich stattfanden. Dadurch waren viele Zuschauer in der Halle, die die hochklassigen spannenden Spiele aufmerksam und mit großer Anteilnahme verfolgten und die Freunde, je nach Bedarf, mit aufmunterndem und anerkennendem Beifall anspornten.

Um 19.00 Uhr ging ein schöner Turniertag mit einer stimmungsvollen Siegerehrung zu Ende. Durchgeführt wurde sie von den Turnierleitern Daniel Zwicklbauer und Markus Teichmann. Es gab schöne Pokale und für die Sieger große Sporttaschen von Victor – danke, Felix!!! - die großen Anklang fanden.

Bei den TVA’lern war an diesem Tag Frauenpower angesagt: Zwei erste Plätze: Lisa Mödl im Damendoppel und Jovie Gamisch im Mixed und  ein dritter Platz im Damendoppel für Jovi Gamisch und Iwi Noga. Ein wirklich beeindruckendes Ergebnis! Herzliche Gratulation unseren bärenstarken Damen!

Ein großer Dank gebührt wieder den fleißigen Helfern aus dem Verein und unseren Sponsoren, die durch ihren Einsatz wieder wesentlich zu diesem gelungenen Turniertag beigetragen haben.

Was uns besonders freut: Unsere Halle und der reibungslose Ablauf wurden von den teilnehmenden Vereinen wieder sehr gelobt. Viele haben sich mit einem: „Bis nächstes Jahr!“ verabschiedet.   

Hier geht´s zu den Fotos:

Alle Ergebnisse